Höchste Zeit für einen Pradigmenwandel: weniger Technik… mehr menschliche Lebensqualität.

Die entscheidende Frage lautet: In was für einer Welt wollen wir leben?

Als Einstieg in die Thematik und damit jedem klar wird, dass diese Frage JETZT beantwortet werden muss, empfehle ich die Dokumentation „iHUMAN“, die auf ARTE ausgestrahlt wurde. [ Verfügbar in der ARTE Mediathek bis 19.07.2020: https://www.arte.tv/de/videos/081590-000-A/ihuman/ ].

Die neuen technologischen Entwicklungen im Bereich der sog. „Künstlichen Intelligenz (KI)“ sind für die menschliche Zukunft ein mindestens ebenso brisantes Thema wie „Gentechnik“, „Klimawandel“ oder „Nuklearwaffen“. Warum? Weil sie die menschliche Lebensgrundlage unvorhersehbar verändern – unsere menschliche Existenz bedrohen und ab einem gewissen Punkt nicht mehr kontrollierbar sind. Wie bei der Gentechnik gibt es auch im Hinblick auf die Forschungen und Entwicklungen im Bereich KI einen „Point of no Return“. Selbst Wissenschaftler und Unternehmer, die an den aktuellen Entwicklungen beteiligt sind sagen, wir müssen JETZT die Frage beantworten, in was für einer Welt wir leben wollen… sonst wird in naher Zukunft die Entscheidung nicht mehr in unserer Hand liegen.

Die Verantwortung der Wissenschaftler

Jeder Unternehmer und jeder Wissenschaftler, der an neuen Technologien rund um KI arbeitet trägt 100% Verantwortung für sein TUN. Jeder kann sein Potential und seine Fähigkeiten zum Erschaffen einer lebenswerten Welt oder zur Vernichtung der Menschheit einsetzen! Die Wahl trifft jeder selbst!

Herr Schmidhuber, sie werden auch als Vater der KI betitelt. Was glauben Sie, wie sich Wissenschaftler gefühlt haben, die an der Entwicklung der Atombombe mitgewirkt haben, nachdem sie deren ungblaublich zerstörerische Wirkung gesehen haben? Jeder einzelne Mensch trägt die Verantwortung für sein Tun und auch Sie tragen 100% Verantwortung für alles was Sie erschaffen!
Sie vergleichen die von Ihnen angestrebte „Allgemeine KI“, die sich autonom (ohne menschliche Kontrolle) weiterentwickelt mit einem Kind, bei dem die Eltern nicht verantwortlich sind, für das, was es später tut. Dieser Vergleich ist aus meiner Sicht absolut unsinnig! Ein Kind, wie auch immer es sich entwickelt, bewegt sich im Rahmen seiner menschlichen Natur. Sie erschaffen im „Blindflug“ eine potentielle Bedrohung für die menschliche Natur und bereiten den Weg für eine „Diktatur der Maschinen“. Wer gibt Ihnen das Recht, dass Sie mit Dingen spielen, von denen Sie keine Ahnung haben, wohin Sie führen? ICH NICHT!

Wie bei jeder neuen Technologie verprechen die High-Tech-Riesen und deren Lobby der Menschheit wieder, dass alles besser wird, noch schneller, noch mehr… und wofür? Damit wir am Ende abhängig sind von irgendwelchen Supermaschinen, die unser Leben von A-Z bestimmen.

Wer profitiert von KI

Man braucht kein Prophet sein für die Vorhersage, dass es um Weltmacht- und Gewinnstreben geht. Die bereits begonnenen Umwälzungen unserer Gesellschaften durch neue Technologien werden keineswegs „smart“, denn am Ende werden nur sehr wenige High-Tech-Giganten riesige Gewinne machen. Die neuen Technologien werden so entwickelt, dass wir Ihnen möglichst viel Aufmerksamkeit widmen, denn je mehr Zeit wir Amazon, Facebook, Google & Co schenken, desto mehr Daten können Sie über uns sammeln. Die neuen Tech-Giganten saugen uns ein in eine „schöne neue bunte virtuelle Welt“, machen süchtig – schnell mal checken was es Neues gibt. Dabei steigen deren Profite und die High-Tech Konzerne wissen schon heute oft mehr von uns als engste Freunde. Privatsphäre wird es künftig nicht mehr geben!

Aktuelle Entwicklungen…

Schon die Entwicklungen rund um die „schwache KI“ also Verarbeitung riesiger Datenmengen durch spezielle Algorithmen mit einem spezifischen Ziel, z.B. Mustererkennung, sind erschreckend genug. Nur ein Beispiel sind Algorithmen, die aus den Gesichtsmerkmalen vorhersagen, ob ein Mensch gesund/krank oder ein potentieller Straftäter ist. Oder wie seine sexuellen Neigungen sind, ob jemand aggressiv, gestresst, reich oder arm ist… Wollen wir wirklich die totale digitale Diktatur, in der jeder Schritt, jedes Husten, jeder Pups digital erfasst, überwacht und alles „optimiert“ bzw. vielmehr „kontrolliert“ wird?

Doch noch um ein vielfaches gefährlicher sind die Bestrebungen zur Erschaffung einer Allgemeinen Künstlichen Intelligenz, die vollkommen autonom lernt und sich so selbstständig weiterentwickelt. Diese Allgemeine KI wird uns in allen Bereichen um ein vielfaches überlegen sein und, vorausgesetzt sie verfügt über die entsprechenden Ressourcen, werden wir ihr hilflos ausgelierfert sein.

In was für einer Welt wollen wir leben?

Ich, Heiko Attinger, will in einer humanen, menschenfreundlichen Welt leben in der es nicht um immer noch mehr, immer noch besser, noch mehr Daten und noch mehr Technik geht. Ich will in einer Welt leben, in der Menschen Erfahrungen machen, ohne Bewertung, sich Emotional bewegen und das menschliche Potenzial weiter entwickeln. In einer Welt in der wir uns als Menschen der wundervollen Welt und unserer eigenen Art bewusst sind und dementsprechend handeln.

Bevor wir die nächste Technologie im Blindflug erschaffen muss jetzt die Frage beantwortet werden, was ist menschliche Lebensqualität – was zeichnet Lebensqualität aus – wie ist sie beschaffen, was ist die Grundlage und was brauchen wir dafür?

Die alles entscheidende Frage: In was für einer Welt wollen wir leben?! Und was hält uns davon ab, dass wir es tun?!

In diesem Sinne plädiere ich für ein neues BEWUSST SEIN!

Kontakt / Feedback

 

    Was beschäftigt Sie?
    Schreiben Sie mir:

    Anti-Spam Test: